19.04.2019

von B° RB

Mein Name ist Hase

Angebote zu Ostern im Freilandmuseum Fladungen

Drechseln im Freilandmuseum Fladungen

Ein buntes Programm erwartet kleine und große Gäste am Ostersonntag und -montag (21. und 22. April) im Freilandmuseum Fladungen. Kinder können im Gelände ein Osterrätsel lösen, im historischen Backhaus eigenes Naschwerk zubereiten und mit Naturmaterialien Eier färben. Zum ersten Mal in der Saison befördert das Rhön-Zügle am 21. April Passagiere durch das Streutal. Am selben Tag gibt um 16 Uhr das Bad Neustädter Musik-Trio „Zwei-Drei-Eins!" ein Osterkonzert in der Museumskirche. 

Im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen können Kinder an Ostern ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Unter fachkundiger Anleitung dürfen sie im Dreiseithof aus Leutershausen selbst mit Karotten, Zwiebelschalen und Beeren Eier färben. Außerdem erwartet junge Entdeckerinnen und Entdecker ein spannendes Osterrätsel, das sie an verschiedene Stationen im Gelände führt. Für die richtige Lösung erhalten Spürnasen an der Kasse eine kleine Belohnung. 

Sowohl am Ostersonntag als auch am -montag wird der historische Backofen aus Oberbernhards angeheizt. Hier können die Besucherinnen und Besucher eigenes Oster-Naschwerk zubereiten. An der Schäferei ist der „Mellerschter“ Schafhof mit einer Auswahl aus seinem Sortiment zu Gast. Bereits ab Karfreitag stellen die Mitglieder des Dreiländer-Drechsler-Treffs im Museum ihr Handwerk und ihre Produkte vor. 

Zusätzlich gibt es am Ostersonntag, 21. April die Gelegenheit beim Kochprogramm „Was kommt heute auf den Tisch?“ mitzumachen. Von 11 bis 15 Uhr werden in der Küche des Dreiseithofs aus Leutershausen historische Rezepte mit den Lebensmitteln aus den Museumsgärten nachgekocht. Nach dem kulinarischen Genuss gibt es für die Gäste noch einen besonderen Hörgenuss zu erleben: Das Bad Neustädter Ensemble „Zwei-Drei-Eins!“ präsentiert mit Querflöte, Harfe und Gitarre um 16 Uhr in der Museumskirche klassische Musik und Crossover-Stücke aus aller Welt. 

Das Rhön-Zügle startet am 21. April mit Dampflok-Fahrten in die Saison. In Fladungen startet der erste Zug um 9:02 Uhr, in Mellrichstadt kann man um 10:10 Uhr Richtung Freilandmuseum fahren. Weitere Abfahrten in Fladungen bzw. Mellrichstadt sind um 12:02 und 15:02 bzw. 13:10 und 16:10 Uhr. Tickets erhalten Fahrgäste im Zug oder für die zweite und dritte Fahrt des Tages auch an der Museumskasse. 

Passend zum Thema

DIE APP SOUND OF DESIGN. Ab 21. Februar 2019 stehen den Besuchern die Geräusche verschiedener Ausstellungsstücke der Neuen Sammlung in der Web-App "Sound of Design" zur Verfügung

Ausstellung: "Dr. Friedrich Wilhelm Singer – praktischer Arzt und Heimatforscher (1918-2003)" vom 2.6.2018 – 3.2.2019 in den Fichtelgebirgsmuseen (Standorte Wunsiedel und Arzberg-Bergnersreuth). Eröffnung am 01.06.2018 um 19 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth. Verlängerung der Ausstellung bis zum 08.09.2019

Messerschmiedekurs in der hauseigenen Museumsschmiede

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: