13.09.2014

von B° MS

(Quelle: Kulturagentur Rhön-Grabfeld)

Plastik Skulptur Grafik

Letzte Führung durch die Ausstellung im Kloster Wechterswinkel mit dem Künstler-Ehepaar Metz am 14. September, dem Tag des offenen Denkmals

Heike Metz, Treppenhaus

Klaus Metz, Alma

Heike Metz, Wüstenplanet

Blick ins Atelier mit Arbeiten von Klaus Metz

Kunstfans bietet sich am Sonntag, dem 14.9. zum letzten Mal die Möglichkeit, die aktuelle Ausstellung "Plastik Skulptur Grafik" im Kloster Wechterswinkel zu erleben. Anlässlich des Tags des Offenen Denkmals führt das Künstlerehepaar Heike und Klaus Metz aus Langenleiten interessierte Besucher am kommenden Sonntag, dem letzten Tag der Ausstellung, um 14:30 Uhr noch einmal durch die Werkschau.

Das Künstlerehepaar aus Langenleiten präsentiert sich anlässlich seines neu erschienenen Werkkatalogs in Wechterswinkel in einer gemeinsamen Ausstellung. Am Anfang sollte es nur ein Faltblatt werden, daraus entwickelte sich dann ein umfangreich bebilderter Katalog. Zu sehen sind Arbeiten, die im Laufe der Jahre entstanden sind, die den beiden Künstlern wichtig und wertvoll geworden sind. Die Zusammenstellung der Bildmotive machte während des Entstehungsprozesses des Katalogs beiden bewusst, wie fundamental die Natur für ihre Arbeit ist. Sie ist Triebfeder und Impulsgeber. Es sind die Eindrücke, die sie in ihrem Umfeld und auf Reisen gespeichert und im Atelier künstlerisch umgesetzt haben. Freuen Sie sich auf einen angeregte und interessante Führung mit spannenden Hintergrundinformationen der Künstler.

Kulturzentrum Kloster Wechterswinkel, Bastheim OT Wechterswinkel.

Für diese Veranstaltung hält die Kulturtafel Rhön-Grabfeld ein Freikarten-Kontingent bereit. Der Shuttle-Bus fährt zur Führung, Voranmeldung unter: 09771/94 670.

Passend zum Thema

Feierabendführung mit Cocktails und Live-Musik der 2-Mann-Band "Klangholz" am 20. August im Kloster Wechterswinkel

Schüler des Rhön-Gymnasiums konzertieren am 4. Juni 2014 im Kreiskulturzentrum Kloster Wechterswinkel

Bewerben und Mitmachen: Herzliche Einladung zur Teilnahme an der 8. Fränkischen Woche im Landkreis Rhön-Grabfeld vom 28. Juni bis 6. Juli

Mehr aus der Rubrik

Kulturagentur Rhön-Grabfeld: Wilhelm Uhlig - "Ich formte Kunst, die Kunst formte mich." Einblick in 70 Jahre Bildhauerei

Das Rhön-Zügle startet in die neue Saison

Deutsches Segelflugmuseum hat mit der Aufarbeitung eines "Greif" begonnen. Absoluter Exot ab Frühjahr zu besichtigen

Teilen: