27.11.2015

von texTDesign Tonya Schulz GmbH B° RB

Lernen macht Spaß

Dank der Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld. Seit rund fünf Jahren erhalten ausgewählte Grundschülerinnen und Grundschüler eine individuelle Förderung bei Lern-, Konzentrations- oder Motorik-Defiziten

Die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld hat sich als wertvolle Förderinitiative für Grundschüler etabliert

Lernen macht wieder Spaß – dank der Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld. Seit rund fünf Jahren erhalten ausgewählte Grundschülerinnen und Grundschüler eine individuelle Förderung bei Lern-, Konzentrations- oder Motorik-Defiziten. Aufgrund der wachsenden Nachfrage der Schulen im Landkreis ist die ehrenamtliche Initiative ständig auf der Suche nach Unterstützern und Spendern. Wer sinnvoll schenken möchte, wendet sich an Markus Till, Caritas, Tel. 09771 61 160.  Auch kleine Beträge sind willkommen. 

Die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld hat sich als wertvolle Förderinitiative für Grundschüler etabliert. Mit Spiel und Spaß helfen Therapeuten und Pädagogen Kindern gezielt in der Anfangsphase ihrer schulischen Laufbahn bei Lern-, Konzentrations- oder Motorik-Defiziten. 

Hintergrund: Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld

Die Initiative Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld wurde im Jahr 2010 von Vertretern des Familiennetzes (eine Arbeitsgemeinschaft von Fachkräften, die im Landkreis mit Familien arbeiten), Schulamt, sowie Unterstützern aus Bürgern, Wirtschaft und Politik gegründet. Gemeinsames Ziel ist es, Kinder frühzeitig zu unterstützen und ihnen unbürokratisch zu helfen, wenn anderweitig keine Hilfsangebote möglich sind. Die Angebote werden im vollen Umfang über Spenden finanziert. Die Verwaltung der Gelder übernimmt treuhänderisch und kostenfrei der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld. Sämtliche Spendengelder fließen so in die Förderung der Kinder. Die Förderangebote der Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld wird derzeit von folgenden Grundschulen wahrgenommen: Edmund-Grom-Grundschule Hohenroth, Grundschule Bad Neustadt-Brendlorenzen, Grundschule Milziggrund Aubstadt, Grabfeld-Grundschule Bad Königshofen, Karl-Straub-Grundschule Salz,  Karl-Ludwig-von-Gutenberg-Grundschule Bad Neustadt sowie die Grundschulen von Mellrichstadt und Sandberg und die Kreuzbergschule Bischofsheim. 

Passend zum Thema

Reiten, segeln, kicken: Schülerreisen nach England mit täglichem Sportprogramm

Wie Eltern ihre Kleinen beim Sprechenlernen geschickt korrigieren

14 Künstler und Lehrkräfte aus dem LTTA-Projekt erhielten ihre Urkunden überreicht

Mehr aus der Rubrik

vhs Bad Neustadt und Rhön-Saale präsentiert Kursprogramm mit vielen Neuheiten für Gesundheit, Freizeit und berufliche Bildung / Buchungen ab 11. Januar / Gratis App

Teilen: